KICK OFF - Gemeinsam fit in die Ausbildung

Damit die Ausbildungszeit und der anschließende Einstieg in das Berufsleben gut gelingt, sind Rollenklarheit und die Fähigkeit, sich konstruktiv in unternehmerische Bezüge einzubringen, Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit im Betrieb.
Dieser Workshop ist ein Beitrag zu einer tragfähigen Beziehung, auf der die fachliche Ausbildung und das Miteinander im Betrieb dann aufbauen kann. Altersgerechte Übungen und Reflexionen des eigenen Verhaltens unterstützen die persönliche soziale Entwicklung. Betriebliche Anforderungen wie Werte oder Organisatorisches können ebenfalls transportiert werden. 
Auszubildende fit machen für Herausforderungen des Arbeitslebens – das ist Thema von „Fit in Ausbildung und Beruf“.


Inhalte

MODUL 1: TEAMPLAYER WERDEN
(alle Lehrjahre) 1 Tag
Ziel: Die Auszubildenden erleben sich als betriebliche Gemeinschaft und entwickeln ein konstruktives soziales Miteinander als Basis für eine gute Zusammenarbeit.

  • Aufbau/Weiterentwicklung der Beziehungsebene zu Ausbildern und anderen Auszubildenden,
    Entwicklung eines Gemeinschaftsgefühls als Basis für gute Zusammenarbeit
  • eigene Gefühle und Grenzen besser wahrnehmen
  • Erkennen typischer Verhaltens- und Kommunikationsmuster in Konflikten,
    Kommunikationsfähigkeiten entwickeln für ein konstruktives Miteinander,
    Drehbücher des eigenen Rollenverhaltens erkennen
  • Lösungen im Team finden und umsetzen
  • Sich auf andere Personen und Lösungen einlassen,
    Vertrauen geben und aufbauen
  • Verantwortung für das eigene Handeln übernehmen


MODUL 2: KOMMUNIKATION
(alle Lehrjahre) – 0,5 Tage
Ziel: Die Auszubildenden lernen Grundlagen der professionellen Kommunikation im Berufsleben kennen.

  • Kommunikation auf mehreren Ebenen
  • Techniken der professionellen Kundenkommunikation
  • Aktives Zuhören
  • Positiv formulieren


MODUL 3: UMGANG MIT KONFLIKTEN
(alle Lehrjahre) – 0,5 Tage
Ziel: Die Auszubildenden lernen Grundlagen der Konfliktentstehung sowie der Konfliktlösung kennen und erkennen eigene Anteile.
 

MODUL 4 (Optional): ROLLENVERSTÄNDNIS
(1. Lehrjahr) – 0,5 Tage
Ziel: Die Ausbilder und die Auszubildenden des 1. Lehrjahres klären gegenseitige Rollenerwartungen als Grundlage für die kommende Lehrzeit.

  • Erwartungshaltungen an die eigene Rolle erkennen
  • Eigene Erwartungshaltung überprüfen
  • Eigene Rolle klären
     

MODUL 5 (Optional): ZUKUNFTSWERKSTATT
(letztes Lehrjahr) – 0,5 Tage
Ziel: Die Auszubildenden des letzten Lehrjahres bereiten sich auf einen reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf vor.

  • Ziele für die Zeit nach der Ausbildung
  • Eigene Stärken erkennen
  • Eigene Ressourcen erkennen
  • Wie komme ich dahin?: Nächste Schritte
     

BEI BEDARF KÖNNEN SIE WEITERE MODULE IHRES BETRIEBLICHEN BEDARFS ERGÄNZEN. SPRECHEN SIE UNS AN!


Methoden
(Sich und andere) Erleben
Interaktionspädagogische Übungen (In---/Outdoor)
Perspektivwechsel in und durch Rollenspiele
Angeleitete (Eigen- und Fremd-) Reflexionen
Ressourcenarbeit
Input---Phasen Entspannungsübungen


Teilnehmerkreis
Auszubildende aller Lehrjahre mit ihren Ausbildern
 

 

Ihr/e Dozent/en
Tabelle Termine
Termine
Keine Termine? Sprechen Sie uns an!
backoffice@bbc-nrw.de | 0201 83 09 46 10
View Galerie
Anmeldung