Bildungsscheck

Bildungscheck


Fördersteckbrief Bildungsscheck NRW Regelung für die Ausgabe von Bildungsschecks ab 27.04.2018

Ziele:
Beschäftigung sichern, Fachkräfte gewinnen und halten
Der neu gestaltete Bildungsscheck NRW richtet sich besonders an Zugewanderte, Un- und Angelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss und Berufsrückkehrende. Die Eigenverantwortlichkeit der Betriebe und der Beschäftigten für berufliche Weiter-bildung wird unterstrichen.

Betrieblicher Zugang zum Bildungsscheck NRW:
Beim betrieblichen Zugang zum Bildungsscheck wird der Betrieb beraten und der Betrieb trägt den Eigenanteil.

Betriebsgröße: max. 249 Beschäftigte
Kurskosten: ab 500,- EUR
Anzahl: Je Kalenderjahr kann ein Bildungsscheck ausgegeben werden
Zielgruppen: alle Beschäftigten (außer Öffentlicher Dienst)
Förderhöhe: 50 % der Kurskosten, höchstens 500,- EUR pro Bildungsscheck
 
Individueller Zugang zum Bildungsscheck NRW:
Beim individuellen Zugang zum Bildungsscheck NRW wird die bzw. der Beschäftigte selbst beraten und trägt den Eigenanteil.

Betriebsgröße: Der Arbeitgeber darf max. 249 Beschäftigte (Vollzeitäquivalente) haben
Einkommen: zu versteuerndes Einkommen max. 40.000,- EUR, bei gemeinsam Veranlagten max. 80.000,- EUR
Kurskosten: ab 500,- EUR
Anzahl: Je Kalenderjahr kann ein Bildungsscheck ausgegeben werden
Zielgruppen:
Alle Beschäftigten (außer öffentlicher Dienst) 
Beschäftigte in Elternzeit
Berufsrückkehrende
Selbständige
Förderhöhe: 50 % der Kurskosten, höchstens 500,- EUR pro Bildungsscheck